Ein völlig neuartiger, ökologischer Ansatz beschäftigt sich mit Vermeidungsstrategien sommerlicher Überhitzung von Gebäuden und öffentlichen urbanen Lebensräumen. Im Zuge der „Energie Zukunft Tirol" Veranstaltung am 31.Jänner 2020 referierten Vertreter nationaler und internationaler Institute (ZAMG Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, BOKU-Wien) und Ingenieursbüros (Transsolar Energietechnik - Stuttgart) über den aktuellen Stand der Forschung und die Erfahrungen bereits erfolgreich umgesetzter Projekte.

Es geht dabei um die Wirkung von Bepflanzungen um und am Gebäude und die Frage, welche Rolle Bauwerksbegrünungen in der Konzeption eines Energie- oder Klimakonzeptes spielen. Ein weiteres Augenmerk liegt auf zukunftsweisendem Regenwassermanagement und dessen Umsetzung im kommunalen und gebäudetechnischen Netz.

Die Studenten des berufsbegleitenden Kollegs und die heurige Maturaklasse der Abteilung Gebäude- und Energietechnik konnten dabei ihren Nutzen aus der Teilnahme an diesem interessanten Symposium ziehen.

Text und Bilder: DI(FH) Andreas Trojer

Anschrift

HTL-Jenbach
Schalserstraße 43
A-6200 Jenbach
Österreich
Tel: +43 5244 62731
Fax: +43 5244 62731 35

htl-jenbach@tsn.at

Schülerheim

Viele unserer Schüler, die auswärts wohnen, finden Unterkunft im Kolpinghaus.

Kolpinghaus Jenbach

Wichtige Termine

Freitag, 8. Mai 2020, 18:00
Infoabend Kolleg für Gebäudetechnik

Suche

HTL Jenbach, Tirol Österreich